After Eight Torte

 

Diese Torte lernte ich vor einem Jahr im Rahmen einer Besprechung kennen – das Rezept hab ich dann von einer ganz lieben Kollegin bekommen. Durch den minzigen Geschmack ist sie natürlich sehr erfrischend und kann ich mir an einem lauen Sommerabend als Dessert nach dem Grillen gut vorstellen

Zutaten für die Creme:

2 Becher Sahne

2 Pkg. Sahnesteif

1 Pkg. AfterEight

Zubereitung der Creme am Vortag:

Sahne aufkochen und AfterEight darin auflösen (einige Stücke zum Verzieren beiseite geben), dann kühl stellen und am nächsten Tag nur mehr mit Sahnesteif aufschlagen und auf den Tortenboden geben.

Zutaten für den Boden:

100 g weiche Butter

120 g Staubzucker

60 g Schokoflocken

5 Eier

30 g Kristallzucker

100 g Mandeln (geschält oder gerieben)

30 g Mehl

Zubereitung des Boden:

Die Eier trennen und das Eiklar zu festem Schnee schlagen, den Kristallzucker dazurieseln und nochmal gut aufschlagen.

Die Butter mit den Dottern und Staubzucker cremig rühren.

Anschließend die Schokoflocken unterrühren. Mandeln mit Mehl vermengen und ebenfalls dazurühren. Dann den Eischnee unter die Masse heben. Der Teig hat eine leicht flüssige Konsistenz.

Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Die Springform mit Backpapier auskleiden und den Teig einfüllen. Im Backrohr ca. 25-30 Minuten (Stäbchenprobe!) backen und anschließend auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die vorbereitete Creme wie schon erwähnt mit Sahnesteif aufschlagen und auf dem Boden verteilen. Nach Belieben mit restlichen AfterEight-Stücken dekorieren und ca. 2h in den Kühlschrank stellen.

Ich wünsch Euch gutes Gelingen!

Liebe Grüße, Sonja

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf After Eight Torte

  1. Marion sagt:

    Sieht super lecker aus! Nur leider mag ich After Eight bzw. Minze nicht soooo gerne. 😉

  2. Annemarie sagt:

    Ich liiiiiiiiiiiiiebe After Eight! Bin nur etwas ängtlich, ob das wirklich funktioniert! Hätte nicht gedacht, dass sich die Sahne mit After Eight drin aufschlagen lässt und dass Sahnesteif wirklich dazu führt, dass das alles hält! Blöd nur, dass ich im weiten Umkreis die Einzige bin, die um After Eight keinen Bogen macht, sonst hätt ich das glatt ausprobiert.